Weisendorfer Zeitensprung – Ein geschichtlicher Spaziergang durch Weisendorf

Von der Reformation und dem Mit- und Gegeneinander der beiden Konfessionen

1517 hat Martin Luther mit der Veröffentlichung der 95 Thesen seine Kritik an der Kirche öffentlich gemacht. Er löste damit die Reformation mit ihren nachhaltigen Folgen für das Leben in ganz Europa aus. Doch was bedeutete das konkret für die Bürgerinnen und Bürger in Weisendorf?

Bei einem Spaziergang (Dauer ca. 90 Minuten) durch Weisendorf erfahren Sie von den Anfängen der Kirchengemeinden in Weisendorf, dem Übertritt zum evangelischen Glauben im Jahr 1539 und natürlich auch vom Mit- und Gegeneinander der beiden Konfessionen in den letzten 478 Jahren.

Wann:  am Reformationstag, 31. Oktober 2017 um 13.30 Uhr

Treffpunkt am Weisendorfer Marktplatz
Anmeldung bitte unter Telefon 09135/3926 oder per Email bei  karoline.luise.schmidt@gmail.com

Die Teilnahme ist kostenlos.

 

Schloß-Ansicht-vom-Langweihergraben-1962